Liebe Pop To Go - Interessierte,

es gibt neue Informationen rund um die POP TO GO Förderung und Antragstellung im Rahmen des Bundesprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" (2018-2022).

Euer Pop To Go - Projektbüro Team 


Trotz Corona am Ball bleiben… POP TO GO unterstützt beim Lernen mit dem neuen Format „Work Station Pop“

Der Bundesverband Popularmusik e.V. (BV Pop) beteiligt sich an dem "Aktionsprogramm Aufholen nach Corona" mit einer außerschulischen Förderung für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen. Im Rahmen des Programms „Kultur macht stark“ wurden dem BV Pop dafür zusätzliche Mittel bereitgestellt. 

Mit dem Format reagiert der BV Pop auf die Ausfälle im Bereich formeller sowie informeller Bildung durch die Corona-Pandemie.

Ab dem 01.12.2021 bis zum 31.07.2022 sind zusätzliche Antragstellungen für das neue PopTo Go-Format „Work Station Pop“ in einem vereinfachten 2-stufigen Verfahren laufend möglich.

In einer kurzen Interessenbekundung erläutern interessierte Antragsteller:innen ihr Vorhaben. Nach Eignungsprüfung und Juryauswahl erfolgt die begleitete Antragstellung über die Antragsdatenbank „Kumasta“.

In „Work Station Pop“ soll der Bezug zwischen Lernstoff und angewandter Praxis hergestellt werden. Z.B. Welche physikalischen Aspekte finden bei der Verwendung von Ton-, Licht- und Videotechnik wieder? Welcher Zusammenhang besteht zwischen Mathematik und Rhythmus? Wie verbessere ich meine Sprachkenntnisse durch Songwriting? u.v.m. Nähere Informationen sind im Konzept zu finden.

Finanziert werden Honorare für ein erfahrenes Team aus Musiker:innen, Pädagog:innen und Fachkräften aus der Wirtschaft sowie Sachausgaben. Die Abrechnung erfolgt vereinfacht (vgl. Konzept_WorkStationPop). Beim Verwendungsnachweis werden die verausgabten Summen lediglich verbindlich bestätigt. 

„Work Station Pop“ kann auch digital durchgeführt werden. Eine Beratung durch das Projektbüro bei der Antragstellung wird empfohlen. Wir beraten gerne und detailliert, um den Aufwand für alle Beteiligten so gering wie möglich zu halten.

Nähere Information finden sich hier!


Frohe Kunde: Aufstockung für Antragstellungen 2022 bewilligt

Die Corona-Pandemie hat den „Hunger“ von Kindern und Jugendlichen nach kultureller Bildung und einem sozialen Miteinander noch einmal deutlich erhöht. Mit der Unterstützung möglichst vieler Antragstellerorganisationen und lokaler Bündnisse möchten wir im nächsten Jahr MEHR kulturelle Bildung im Rahmen von POP TO GO  möglich machen.

Dafür wurde unser Budget für die lokale Ebene um ca. 500.000 € aufgestockt. Wir freuen uns auf viele großartige Projekte bundesweit!


Antragsfristen 2022

Ganz im Sinn der vorangegangenen Punkte freuen wir uns sehr über Anträge für 2022!

Anträge für POP TO GO können regulär zum

  • 01.02.2022 (Projektstart ab 01.04.2022 möglich)
  • 01.06.2022 (Projektstart ab 01.08.2022 möglich)

eingereicht werden. 

Für das Format „Work Station Pop“ können Anträge ab jetzt fortlaufend bis zum 31.07.2022 gestellt werden.

Schauen Sie gerne unter www.poptogo.de nach Details zur Antragstellung.

Neuantragsteller beraten wir gerne auch in der Konzeptionsphase. Ein Termin kann unter +49 381 4031 944 vereinbart werden. Um vor dem Fristende der Antragseinreichung die notwendige Zeit für die Beratung des jeweiligen Projekts sicherstellen zu können, bitten wir um Terminanfragen bis einschließlich 15.01.2022.


Weihnachtspause des Projektbüros

Das Projektbüro ist ab dem 20.12.2021 in der Weihnachtspause und nicht besetzt. E-Mails können gern an music@poptogo.de geschrieben werden. Die Beantwortung erfolgt jedoch erst im neuen Jahr. Wir sind dann ab dem 03.01.2022 wieder erreichbar.


Danke für das gemeinsame Jahr 2021!

Wir bedanken uns bei allen, die dieses holprige Immer-noch-Corona-Jahr mit uns gemeinsam gestaltet haben. Das gilt vor allem für die vielen haupt- und ehrenamtlich Aktiven in den lokalen Bündnissen sowie die engagierten Honorarkräfte! Ohne Sie und euch wäre POP TO GO nur ein Papiertiger. Erst durch die wunderbar kreativen, vielfältigen und flexiblen Angebote für die Kinder und Jugendlichen vor Ort können Klänge, Songs, Bühnenperformances und Produktionen entstehen, die uns alle bewegen. Danke dafür!

Trotz aller Widrigkeiten freuen wir uns auf das Jahr 2022 mit Ihnen und euch.
Wir wünschen ALLEN Gesundheit, eine angenehme Adventszeit, besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch!


POP TO GO spricht sich rum

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr unter euren Kontakten auf den POP TO GO - Newsletter aufmerksam machen würdet. Die Newsletter-Anmeldung findet sich unter "NEWSLETTER".


BV Pop
BMBF

Kontakt Bündnispartner

0381 / 4031944
0381 / 4031945
music@poptogo.de

Postanschrift:

Pop To Go - Projektbüro

Konrad-Zuse-Straße 1a

18184 Roggentin

Landesvertretungen

Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Bayern
Bayern
Berlin
Berlin
Brandenburg
Brandenburg
Bremen
Bremen
Hamburg
Hamburg
Hessen
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Saarland
Saarland
Sachsen
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Thüringen
Thüringen
 
 
Baden-Württemberg
1
Bayern
2
Berlin
3
Brandenburg
4
Bremen
5
Hamburg
6
Hessen
7
Mecklenburg-Vorpommern
8
Niedersachsen
9
Nordrhein-Westfalen
10
Rheinland-Pfalz
11
Saarland
12
Sachsen
13
Sachsen-Anhalt
14
Schleswig-Holstein
15
Thüringen
16

Gefördert durch

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung