Liebe Pop To Go - Interessierte,

es gibt neue Informationen rund um die POP TO GO Förderung und Antragstellung im Rahmen des Bundesprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" (2018-2022).

Euer Pop To Go - Projektbüro Team 


„Kultur-macht-stark“ – Sommer bei Pop To Go

Ihr plant ein Projekt für die Sommerferien? Bei Pop To Go können Anträge eingereicht werden!
Die Anträge müssen spätestens 21 Tage bevor es losgehen soll über die Online-Plattform Kumasta eingereicht werden.
Näheres zur Antragstellung und zu den Rahmenbedingungen findet ihr hier. Meldet euch gerne unter music@poptogo.de oder 0381 / 4031 944 für eine Erstabstimmung. Wir freuen uns darauf!


Bündnisbildung ab jetzt mit Landesorganisationen und 2 lokalen Partnern möglich

Anders als bisher kann nun auch eine überregionale Einrichtung mit zwei lokalen Partnern ein Bündnis bilden. Diese neue Regelung gilt für alle neuen Bündnisse bis zum Ende der Programmlaufzeit Ende 2022. Somit kooperieren auf lokaler Ebene nur noch mindestens zwei Partner. Damit wird aufgefangen, dass vielerorts noch Kultureinrichtungen und Jugendzentren geschlossen sind. 

Bündnispartner vor Ort sind z. B. eine beteiligte Schule sowie ein lokaler, außerschulischer Bündnispartner. Dies kann bspw. eine Musikschule, eine Bibliothek, ein Museum oder ein geeigneter Verein sein. Der überregionale Bündnispartner muss nicht lokal verankert sein, es kann auch eine Einrichtung auf Landesebene sein, beispielsweise eine übergeordnete Fachstelle oder der Träger eines Netzwerks. 

Überregionale Einrichtungen können auch Sammelanträge für mehrere Projekte stellen. Die Programmpartner unterstützen Bündnisse bei der Kontaktaufnahme zu geeigneten überregionalen Partnern.

weitere Informationen


Kultur-macht-stark III von BMBF angekündigt

Das Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ wird verlängert und ab 2023 in einer dritten Förderphase fortgeführt. Näheres findet ihr hier!


POP TO GO Projektteam "in eigener Sache"

Seit Anfang Mai 2021 hat die Pop To Go - Projektleitung auf Wunsch des bisherigen Projektleiters Uwe Bobsin gewechselt. Christa Dziallas übernimmt künftig die inhaltlich, pädagogische Projektleitung. Uwe Bobsin, der Pop To Go 2012 konzipiert und seit 2013 geleitet hat, bleibt weiterhin als Antrags- und Projektberater sowie für die Qualitätssicherung für das Pop To Go - Projektbüro aktiv.


POP TO GO spricht sich rum

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr unter euren Kontakten auf den POP TO GO - Newsletter aufmerksam machen würdet. Die Newsletter-Anmeldung findet sich unter "NEWSLETTER".


BV Pop
BMBF

Kontakt Bündnispartner

0381 / 4031944
0381 / 4031945
music@poptogo.de

Postanschrift:

Pop To Go - Projektbüro

Konrad-Zuse-Straße 1a

18184 Roggentin

Landesvertretungen

Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Bayern
Bayern
Berlin
Berlin
Brandenburg
Brandenburg
Bremen
Bremen
Hamburg
Hamburg
Hessen
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Saarland
Saarland
Sachsen
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Thüringen
Thüringen
 
 
Baden-Württemberg
1
Bayern
2
Berlin
3
Brandenburg
4
Bremen
5
Hamburg
6
Hessen
7
Mecklenburg-Vorpommern
8
Niedersachsen
9
Nordrhein-Westfalen
10
Rheinland-Pfalz
11
Saarland
12
Sachsen
13
Sachsen-Anhalt
14
Schleswig-Holstein
15
Thüringen
16

Gefördert durch

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung