Liebe Pop To Go - Mitwirkende und Interessierte,

es gibt neue Informationen rund um die POP TO GO Förderung und Antragstellung im Rahmen des Bundesprogramms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" (2018-2022).

Euer Pop To Go - Projektbüro Team 


Letzte Möglichkeit zur Einreichung von Anträgen für das Förderjahr 2020

Bis zum 01.06.2020 können noch Anträge für das Jahr 2020 eingereicht werden. Die Projekte können ab dem 01.08.2020 starten und maximal bis zum 31.12.2020 laufen. Wir freuen uns auf eure Projektideen!

Es können Projekte in denselben Formaten wie bisher eingereicht werden. Gerne können die bestehenden Formate mit einer digitalen Umsetzung geplant werden. Es ist zum Beispiel möglich, Termine und den Austausch von Materialien über Plattformen und Tools zu realisieren (Zoom, Discord, WhatsApp, usw. – was Euch geeignet erscheint). Lasst Eurer Kreativität freien Lauf! Auch Hybridformen sind möglich, in denen solange digital mit den TN gearbeitet wird, bis „analoge“ Treffen wieder möglich sind. Wir beraten gerne bei der Projektkonzeption. Ruft dazu bei unserer Zentrale an und macht einen Beratungstermin aus.

Bei der Beantragung eines digitalen oder eines Hybrid-Projektes sind folgende Erläuterungen im Antrag wichtig:

  • Beschreibung der digitalen Umsetzung (Mit welchen Tools, mit welchen Methoden, in welcher Gruppengröße wird gearbeitet?)
  • Beschreibung der Zielgruppenerreichung (Wie ist die Ansprache/Einbindung von Kindern/Jugendlichen aus sozio-ökonomisch benachteiligten Familien geplant? Ist der Zugang zu Endgeräten gewährleistet?)

Bei analog-geplanten Projekten ist Folgendes zu beachten: Anträge können eingereicht, positiv votiert und für die Bewilligung vorbereitet werden. Die Zuwendungsverträge können jedoch nur ausgesandt werden, wenn die Realisierung sichergestellt ist (Berücksichtigung der Corona-bedingten Beschränkungen).


Bitte verwenden: neue Vorlage Rückzahlungsformular

In unserem Download-Bereich unter „Mittelabruf“ ist eine neue Vorlage für das Formular „Rückzahlung“ zu finden.

Neu ist dabei das Feld „Tag der Feststellung“ – das Datum benötigen wir zwingend zur Zinsberechnung. Hier ist einzutragen, wann festgestellt wurde, dass der Betrag zurückzuzahlen ist.


Vollständigkeit der Unterlagen bei den Verwendungsnachweisen

Die Erfahrungen mit den bisherigen Verwendungsnachweisprüfungen haben gezeigt, dass aufgrund der Vielzahl der einzureichenden Unterlagen häufig etwas fehlt. Daher haben wir als Service in unserem Download-Bereich unter „Projektrealisierung und Verwendungsnachweis" eine Checkliste erstellt, mit der die Vollständigkeit geprüft und abgearbeitet werden kann. Die Checkliste muss nicht beim Projektbüro eingereicht werden und ist nur zur Unterstützung bei der Abarbeitung des Verwendungsnachweises gedacht.


POP TO GO spricht sich rum

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr unter euren Kontakten auf den POP TO GO - Newsletter aufmerksam machen würdet. Die Newsletter-Anmeldung findet sich unter "NEWSLETTER".


BV Pop
BMBF

Kontakt Bündnispartner

0381 / 4031944
0381 / 4031945
music@poptogo.de

Postanschrift:

Pop To Go - Projektbüro

Konrad-Zuse-Straße 1a

18184 Roggentin

Landesvertretungen

Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Bayern
Bayern
Berlin
Berlin
Brandenburg
Brandenburg
Bremen
Bremen
Hamburg
Hamburg
Hessen
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Saarland
Saarland
Sachsen
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Schleswig-Holstein
Thüringen
Thüringen
 
 
Baden-Württemberg
1
Bayern
2
Berlin
3
Brandenburg
4
Bremen
5
Hamburg
6
Hessen
7
Mecklenburg-Vorpommern
8
Niedersachsen
9
Nordrhein-Westfalen
10
Rheinland-Pfalz
11
Saarland
12
Sachsen
13
Sachsen-Anhalt
14
Schleswig-Holstein
15
Thüringen
16

Gefördert durch

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung