BV Pop e.V.

27.12.2016

Bundesverband Popularmusik e.V. wählt neuen Vorstand

Im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung am 30. November 2016 wählten die Mitglieder des Bundesverband Popularmusik e.V. einen neuen Vorstand: Die bisherigen Vertreter_innen Andrea Rothaug (RockCity Hamburg e.V.), Dana Bauers (PopKW), Markus Graf (LAG Rock & Pop) und Olaf Kretschmar (berlin music commission) wurden für die nächsten zwei Jahre in ihrem Amt bestätigt. 

Der Vorstand des Vereins freut sich über die frischen Neuzugänge: Carla Barzen (popNRW) und Jörg Heidemann (VUT e.V.). Die Mitbegründer und Vorstandsmitglieder des BV POP Bernd Schweinar (Rock.Büro SÜD) sowie Peter James (Popbüro Region Stuttgart) stellten sich nicht zur Wiederwahl, bleiben dem Verband aber als Bündnispartner Pop To Go – Unterwegs im Leben erhalten.

Andrea Rothaug wird auch künftig weiterhin als Präsidentin des Vereins tätig sein, Dana Bauers behält das Amt der stellvertretenden Präsidentin. Kassenwartin wird die Kölnerin Carla Barzen. Andrea Rothaug: „Wir freuen uns sehr dem Bundesverband, nach einem sehr spannenden Jahr 2016, mit alter Kraft, neuen Projekten und frischem Wind ein weitere Betätigungsfelder zu erschließen Neu-Vorstandsmitglied Jörg Heidemann: „Ich freue mich auf ein äußerst motiviertes Team, spannende Impulse aus den Bundesländern und weitere relevante Projekte für die Musikbranche!"

Gefördert durch

Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung